Ramon Schmid

Ramon Schmid

Rhetorik. 

Sprechkunst.

Moderation. 

Poesie.

Sprechgesang.

Schauspiel.

Ramon Schmid


Willkommen. Bienvenue. Welcome.

Die Zukunft ist kein Bild auf einem Fenstersims, gerahmt und gestellt
für einen Augenblick, der schon zerfällt,
sobald das Blitzlicht, gleißend hell,
wieder zu sterilem Raumlicht wird.
Die Zukunft ist bewegt,
eine Bildstrecke die lebt,
und die man nicht durchschreitet wie Flure,
sondern bevölkert und bleibt,
für Spuren in der Zeit
statt einer Spur die verbleicht.

 (Ramon Schmid)

Ramon Schmid

Über mich

Schon zu Schulzeiten war Ramon Schmid in verschiedenen freien Theatergruppen als auch im Jugendclub des Staatstheaters Stuttgart. Im Rahmen eines Auslandsjahres in Amerika wuchs die Liebe zum Theater u. a. bei den Landesmeisterschaften Missouri im "Speech and Debate Club", in welchem er für seine Highschool antrat.

Aus der Liebe zum Theater erwuchs die Liebe zum Schreiben, welche er auf zahlreichen Poetry Slams umsetzte. Die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften sowie der vierte Platz bei den Landesmeisterschaften 2015 in Baden-Württemberg waren einige seiner Erfolge auf den Slambühnen im deutschsprachigen Raum.

Als Rapper, Singer-/Songwriter und Beatboxer erschloss Ramon Schmid schnell auch den Bereich der Musik für sich. Mit mehreren Bandformationen (AnKlang, Chunk Funk Connection) und auch als Solokünstler „Textmarker“ bespielt er seit 2015 als die Bühnen der Republik.


Diese breiten Anlagen rund um die Sprache legten den Grundstein für das Sprechkunststudium (B. A.) an der HMDK (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart), welches er 2019 abschloss. Im Anschluss daran studierte Ramon weiter an der HMDK und schloss im Februar 2021 sein Masterstudium in Rhetorik (M. A.) ab. Auf Basis seiner Ausbildung bietet Ramon Schmid ein umfangreiches Angebot von Rhetorikseminaren und Workshops an, arbeitet überdies als Moderator und Sprecher für diverse Veranstaltungen und hält souverän selbst konzipierte Gastvorträge.

1991 in Aachen geboren, ist inzwischen Esslingen seine Heimat – auch seine künstlerische Heimat. Im Kulturzentrum Dieselstraße feiert ein abendfüllendes Programm zusammen mit Robeat (Robert Wolf) im Herbst 2018 Premiere und bringt Musik, Poetry Slam, Sprechkunst und Theater zusammen.

2017 inszenierte und schrieb Ramon Schmid sein erstes Theaterstück „End_Los“ in Berlin zusammen mit dem Akrobat und Künstler Tjorm Palmer.

Beim internationalen Theaterfestival „Edinburgh Fringe Festival 2019" war er mit der Theatergruppe Donkey for Nights und dem Stück „Sina - The Girl Who Cast Her Shadow" drei Wochen zu Gast.

Mit seiner Spoken-Word-Show "Ein Königreich für einen Text" war er bereits mehrere Male unterwegs auf Bühnen und zog das Publikum in seinen Bann.

Diese Vielseitigkeit immer wieder zu vereinen und die verschiedenen Sparten miteinander zu verweben, ist ein Leitmotiv seiner professionellen, künstlerischen Arbeit.

Ramon Schmid

©️ Lea-Lina Oppermann


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

Reiselyrik 2020
©️ Kaufmännische Schule Waiblingen


Ramon Schmid

©️ Fotonoid


Ramon Schmid

Ein Königreich für einen Text
©️ Ramon Schmid

Ramon Schmid

Ein Königreich für einen Text
©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

©️ Kulturinsel


Ramon Schmid

Reiselyrik 2019
©️ Kaufmännische Schule Waiblingen


Ramon Schmid

©️ Bertram Schleicher


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

©️ Lea-Lina Oppermann


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

© Raul


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

Wortkonzert - Poetry Slam Nr. 12 Biberach
©️ Uli Klob


Ramon Schmid

Exeunt Omnes
©️ Schauspiel Stuttgart - Die Staatstheater Stuttgart


Ramon Schmid

Live-Hörspiel "Gullivers Reisen"
©️ HMDK Stuttgart


Ramon Schmid

Hörfunk-Moderation HORADS 88.6
©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

Exeunt Omnes
©️ Schauspiel Stuttgart - Die Staatstheater Stuttgart


Ramon Schmid

©️ Ramon Schmid


Ramon Schmid

Band AnKlang
©️ Miss Nice Image 


Ramon Schmid

Wortkonzert - Poetry Slam Biberach 2015
©️ Uli Klob